Psyche

Veränderte Hirnaktivität bei sozial auffälligen Teenagern

Veränderte Hirnaktivität. In unserer Jugend durchlaufen wir eine Vielzahl körperlicher und psychischer Veränderungen, die mit einer erhöhten Emotionalität einhergehen. Für das soziale Funktionieren im Alltag, aber auch für das eigene körperliche und mentale Wohlbefinden ist es wichtig, diese Gefühle erkennen, verarbeiten und kontrollieren zu können. Jugendlichen, die an einer Störung des Sozialverhaltens leiden, fällt dieser [...]

27. Mai 2019 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker|

Chronische Erkrankungen schaden der Seele

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, wie sehr Krankheiten auf die Psyche schlagen. Wer an COPS, einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung und dergleichen leidet, der muss sich geradezu täglich neu ins Leben zurück kämpfen. Je länger man betroffen ist, desto schwerer fällt es, weiterzumachen, sich aufzuraffen und buchstäblich die Zähne zusammen zu beißen. Besonders schwierig ist es [...]

Netzhautscans bei psychischen Erkrankungen: Schizophrenie könnte „ins Auge gehen“

Schizophrenie. Die Diagnose psychischer Erkrankungen wie Schizophrenie ist selbst für erfahrene Psychiater oft herausfordernd. Denn die Symptome können sehr vielfältig sein: Bei der Schizophrenie reichen sie von Halluzinationen und Wahnvorstellungen bis zur völligen Antriebslosigkeit, wie sie auch bei schweren Depressionen vorkommt. Die Suche nach biochemischen Markern im Blut oder Nervenwasser sowie nach Hinweisen durch bildgebende [...]

3. Mai 2019 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker|

Die Familie im Blick: Netzwerk für Kinder psychisch kranker Eltern

Frau Prof. Wiegand-Grefe, Sie erhalten eine stattliche Fördersumme vom Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss für Ihr Projekt CHIMPS-NET (Children of mentally ill parents). Was macht es so einzigartig? Kinder psychisch kranker Eltern Wir wollen ein bundesweites Netzwerk aufbauen, um auch die Kinder psychisch erkrankter Eltern zu unterstützen. Davon sind in Deutschland etwa drei Millionen Kinder betroffen. [...]

5. April 2019 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker|

Wie das Gehirn Erinnerungen löscht

Erlebtes und Erinnerungen vergessen zu können, ist eher eine Fähigkeit des Gehirns als eine Fehlfunktion. Das Vergessen ermöglicht es unserem Gehirn, sich an veränderte Bedingungen anzupassen, wichtige Informationen abzuspeichern und Unwichtiges zu löschen. Erinnerungen Ein Göttinger Forscherteam unter der Leitung von Dr. Camin Dean am European Neuroscience Institute Göttingen (ENI-G) hat jetzt ein molekulares Detail [...]

29. März 2019 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker|

Deutscher Journalistenpreis Neurologie 2019: Einreichungsfrist bis zum 22. Mai verlängert

Neurologie 2019. Neurologische Erkrankungen stellen zunehmend eine Herausforderung dar, nicht nur medizinisch, sondern auch gesellschaftspolitisch. Laut Gesundheitsberichterstattung des Bundes [1] nehmen neurologische Störungen Platz 6 unter den wichtigsten Erkrankungen auf der Basis von „Disability-Adjusted Life Years" (DALYs) ein. Erkrankungen wie Schlaganfall, Demenz, Kopfschmerz, Multiple Sklerose oder Parkinson sind ein wichtiges Thema der medialen Berichterstattung, gerade [...]

27. März 2019 |Newsticker|

Mandelkern im Gehirn schützt vor Illusionen

Illusionen. Bei der “Gummihand-Illusion” handelt es sich um eine klassische Sinnestäuschung, die auf Experimenten beruht, die 1998 von Matthew Botvinick und Jonathan D. Cohen veröffentlicht wurden. Die Versuchsperson legt beide Hände auf einen Tisch. Eine der Hände wird verdeckt und daneben eine täuschend echt wirkende Gummihand platziert. Anschließend werden gleichzeitig die echte Hand und die [...]

12. März 2019 |Arzt-Home, Newsticker|

Narzissmus in der Beziehung

Eine Beziehung zu einer Person zu haben, die narzisstisch ist, ist sehr schwierig. Narzissmus liegt vor, wenn eine Person egoistisch und selbstverliebt ist. So stellen sich die meisten Menschen eine narzisstische Person vor. Zumindest scheint dies bei der Außenwirkung der Fall zu sein. Doch tief unter der Oberfläche findet man leider auch tiefe Abgründe von [...]

Yoga als Medizin – was kann Yoga (und was nicht)

Dank zahlreicher Studien ist die positive Wirkung von Yoga auf unseren Körper und auf unsere Psyche unumstritten. Aber ist Yoga eine Medizin? Immer mehr Ärzte beantworten diese Frage mit ja! Denn auch zu den medizinischen Erfolgen von Yoga gibt es immer mehr positive Ergebnisse und es wird in diesem Bereich nicht ohne Grund immer weiter [...]

30. Dezember 2018 |Medas-Gesundheit|

Forscher des Universitätsklinikums Heidelberg erkunden die Welt der Zocker und Gamer

Computerspielen kann süchtig machen – allerdings liegen die neurobiologischen Hintergründe noch weitgehend im Dunkeln. Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelberg um den Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Dr. med. Michael Kaess versuchen, diese Störung durch das Spielen von Internetspielen (so die offizielle Diagnose) besser zu verstehen und somit auch einen Beitrag dazu zu leisten, dass Patienten in Zukunft [...]

5. Juli 2017 |Newsticker|