Lunge

Prof. Dr. Oliver Pfaar ist neuer Experte für Atemwegs-Allergien am Uniklinikum Marburg

Atemwegs-Allergien. „Erstens sollten Sie unbedingt eine ärztliche Expertise zu Ihrer Erkrankung einholen und nicht allein frei verkäufliche Medikamente nutzen. Es gibt einen großen Unterschied der angebotenen antiallergischen Medikamente bezüglich ihrer Wirksamkeit und Verträglichkeit. Der bei allergischen Erkrankungen erfahrene Arzt kann eine gründliche Diagnostik durchführen, die eigentliche Diagnose stellen und die optimale medikamentöse Therapie einleiten." Darüber [...]

2. April 2019 |Arzt-Home, Newsticker|

Tuberkulose in Städten häufiger als auf dem Land

Tuberkulose. Wie die Geografen Martina und Holger Scharlach im jüngsten Beitrag des IfL-Webangebots „Nationalatlas aktuell“ berichten, ist in Deutschland das Risiko, an Tuberkulose (TB) zu erkranken, in den Städten um den Faktor 1,7 höher als in den dünn besiedelten ländlichen Räumen. Mit 418 Erkrankungen wurden 2017 in Berlin die meisten neuen TB-Fälle registriert, gefolgt von Hamburg [...]

14. März 2019 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker|

Zellatlas der alternden Lunge

Die Lunge ist ein hochkomplexes Organ, in dem eine Vielzahl unterschiedlichster Zellen korrekt zusammenarbeiten müssen, um effizientes Atmen und gleichzeitig Schutz vor Infektionen zu ermöglichen. Wollte man die Lunge eines Menschen mit all ihren Verästelungen auf dem Boden ausbreiten, so bräuchte man rund 70 Quadratmeter Fläche. Wenn man sich nun vorstellt, dass die Zellen ein [...]

27. Februar 2019 |Newsticker|

DGP: Pneumologen begrüßen Änderungen beim Transplantationsgesetz

Mit einem neuen Gesetz zur Änderung des seit 1997 bestehenden Transplantationsgesetzes will die Bundesregierung die Transplantationsbeauftragten an deutschen Kliniken stärken. Diese sorgen dafür, dass ein verstorbener Organspender bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation – das ist die deutschlandweite Koordinierungsstelle für Spenderorgane – gemeldet wird. Die Entnahme der Spenderorgane und die Anmeldung sind für die Kliniken jedoch [...]

26. Februar 2019 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker|

FDA stuft Künstliche-Intelligenz-Software von Bayer und MSD zur CTEPH-Erkennung als neuartiges Medizinprodukt ein

Das Software-Entwicklungsprojekt soll die Prozesse zur Diagnosestellung der chronisch thromboembolischen pulmonalen Hypertonie unterstützen – einer fortschreitenden und lebensbedrohlichen Erkrankung. Die Bayer AG hat heute bekanntgegeben, dass die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) eine Künstliche-Intelligenz-Software, die die Krankheitsmuster chronisch thromboembolischer pulmonaler Hypertonie (CTEPH) anzeigen soll, als neuartiges Medizinprodukt (Breakthrough Device Designation) eingestuft hat. Diese [...]

3. Dezember 2018 |Medas-Gesundheit|

Leben mit Lungenhochdruck

Ein bis drei von einer Million Menschen erkranken alljährlich neu an einem erhöhten Blutdruck im Lungenkreislauf. Die Ursachen der „pulmonalen Hypertonie“ (Lungenbluthochdruck) können sehr unterschiedlich sein – die meisten Patienten leiden an einer strukturellen oder funktionellen Erkrankung des linken Herzens; bei Menschen mit angeborenem Herzfehler wird eine Lungenhochdruck-Häufigkeit von vier bis zehn Prozent beobachtet. Lungenhochdruck [...]

15. März 2018 |Arzt-Home, Medas-Home, Medas-HomeSlider, Newsticker|

Behandlung mit Breezhaler® verbessert kardiale Funktion von COPD-Patienten mit Lungenüberblähung [Fachkreise]

Viele COPD-Patienten sind aufgrund einer kardiovaskulären Komorbidität zusätzlich eingeschränkt und haben ein erhöhtes Mortalitätsrisiko. Eine Überblähung der Lunge ist bei Menschen mit COPD sehr häufig; sie wird mit einer Beeinträchtigung der Herzfunktion und einer Verschlechterung der COPD-Symptome, insbesondere der Atemnot, in Verbindung gebracht4-6. CLAIM ist die erste Studie, die Auswirkungen einer dualen Bronchodilatation auf die [...]

Wie lassen sich künstliche Lungen implantieren?

Für Patienten mit schweren Lungenerkrankungen ist die Lungentransplantation die einzig heilende Therapieoption. Doch nur ein geringer Teil der Patienten kann so behandelt werden, da es immer weniger Organspender und immer mehr Patienten gibt, die ein Organ benötigen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt jetzt das Schwerpunktprogramm (SSP 2014) „Auf dem Weg zur implantierbaren Lunge“ für sechs [...]

6. Dezember 2017 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker, Onko-Gesundheit|

Lungenerkrankungen: Feinstaub weckt schlafende Viren in der Lunge

Lungenerkrankungen. Um dem Immunsystem zu entgehen, verbergen sich einige Viren in Zellen ihres Wirtes und verharren dort. Im Fachjargon nennt sich dieser Zustand latente Infektion. Wird das Immunsystem geschwächt oder ändern sich bestimmte Bedingungen, werden die Viren wieder aktiv, beginnen sich zu vermehren und zerstören die Wirtszelle. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler um Dr. Tobias Stöger vom [...]

16. Januar 2017 |Arzt-Home, Medas-Gesundheit, Newsticker|

Physikalischen Eigenschaften des Lungenschleims enträtselt – Gelgerüst des Lungenschleims hindert Nanopartikel am Durchkommen

Wissenschaftler der Universität des Saarlandes und des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) haben die physikalischen Eigenschaften des Lungenschleims enträtselt: Sie fanden heraus, dass im Lungenschleim ein steifes Gelgerüst große, mit Flüssigkeit gefüllte Poren voneinander trennt und die Bewegung von Nanopartikeln über Porengrenzen hinweg verhindert. Die Ergebnisse vertiefen das Verständnis von Erkrankungen der Atmungsorgane, insbesondere von Infektionen, [...]

25. Oktober 2012 |Archiv|