Krebs

Forschungsleistungen zu Anti-Tumor-Immunzellen, HIV-Hemmstoff und Zika-Impfstoff prämiert

Die Preisträgerinnen und Preisträger erhielten am Montag, 11. Februar 2019, ihre Urkunden und Glückwünsche von Bürgermeister Frieder Gebhardt sowie vom Vorsitzenden des Vereins zur Förderung des Langener Wissenschaftspreises, Prof. Johannes Löwer und PEI-Präsident Prof. Klaus Cichutek. Bürgermeister Gebhardt sagte bei der Übergabe der Urkunden: "Wir freuen uns, mit dem Nachwuchswissenschaftspreis junge und talentierte Wissenschaftlerinnen und [...]

11. Februar 2019 |Newsticker, Onko-Gesundheit, Onko-Home, Onko-Newsticker|

Regensburger Wissenschaftler wollen Immunsystem gegen Brustkrebs „scharf machen“

Brustkrebs. Antikörper-basierte Immuntherapien, die die körpereigene Supprimierung des Immunsystems auflösen, versprechen die Krebstherapie dramatisch zu verbessern. Ein Durchbruch konnte erstmals bei der Behandlung des fortgeschrittenen, malignen Melanoms erreicht werden. Der Behandlungserfolg soll nun auf die Therapie von anderen Tumorerkrankungen übertragen werden. Prof. Dr. Gero Brockhoff und PD Dr. Anja K. Wege, beide am Lehrstuhl für [...]

8. Februar 2019 |Newsticker, Onko-Home, Onko-Newsticker|

„Der Anzug muss sitzen“ – NCT/UCC Dresden entwickelt individualisierte Krebstherapien

„Wir wissen heute, dass es hunderte Krebserkrankungen gibt, die sich gegeneinander abgrenzen lassen. Jede dieser Einzelerkrankungen kann sich zudem von Patient zu Patient unterscheiden und im Verlauf der Erkrankung weiter verändern. Die moderne, so genannte personalisierte Krebsmedizin, schneidet die gesamte Behandlung optimal auf den einzelnen Patienten zu“, sagt Prof. Martin Bornhäuser, Geschäftsführender Direktor am NCT/UCC [...]

31. Januar 2019 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker, Onko-Newsticker|

Wie das Immunsystem vor Darmkrebs schützt

Darmkrebs. Im Darm treffen zwei Welten aufeinander: Die körpereigenen Zellen der Darmwand einerseits und körperfremdes Material, wie Bakterien oder Nahrungsmittel und deren Abbauprodukte, andererseits. Beide Welten – körpereigen und körperfremd – stehen in direktem Kontakt und tauschen fortwährend Informationen aus. Das ist für den Körper wichtig: Viele der Umweltfaktoren, wie bestimmte Bakterienstämme oder essenzielle Nährstoffe, [...]

Weltkrebstag: Wissenswertes rund um das Thema Krebs

Am 4. Februar 2019 findet der diesjährige Weltkrebstag unter dem Motto „Ich bin und Ich werde“ statt. Wie jeder Einzelne einen Beitrag zur Vermeidung von Krebs leisten kann und wie vielschichtig die Arbeit der Gesundheitsnetzwerke gegen Krebs ist, darüber sprachen wir mit Professor Dr. Carsten Bokemeyer, Direktor des Universitären Cancer Center Hamburg (UCCH) des Universitätsklinikums [...]

Ernährungsabhängige Krankheiten sind die Herausforderung des 21. Jahrhunderts

Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind ernährungsabhängige Krankheiten heute für einen großen Teil der medizinisch notwendigen Behandlungen verantwortlich. Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Krebs und Herz-Kreislauf-Störungen entwickeln sich zu Volkskrankheiten, die mit dem Verlust vieler Lebensjahre einhergehen, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt werden. Fehlernährung als Hauptursache von Zivilisationskrankheiten Bei vielen Zivilisationskrankheiten spielt die Ernährung [...]

1,5 Millionen Euro für Krebsdiagnostik im Blut

Welche genetischen Eigenschaften ein Tumor hat, ob er auf die Therapie anspricht und ob er sich im Laufe der Zeit verändert: Diese Fragen könnten Ärztinnen und Ärzte künftig anhand einer einfachen Blutprobe beantworten. Bisher mussten dafür Gewebeproben entnommen werden. Um den Einsatz der sogenannten Liquid-Biopsy voranzutreiben, finanziert die Fördergesellschaft Tumorbiologie am Universitätsklinikum e.V. sieben Forschungsprojekte [...]

2. Januar 2019 |Newsticker, Onko-Newsticker|

Asklepios Tumorzentrum Hamburg zieht nach einem Jahr Bilanz

„Das Konzept hat sich bestens bewährt und wird von den Patienten sehr gut angenommen“, sagt Joachim Gemmel, Geschäftsführer der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH. „Wir werden die Aktivitäten des Tumorzentrums auch in diesem Jahr weiter ausbauen und wollen noch attraktiver für Patienten und ihre behandelnden Haus- und Fachärzte sein, mit denen wir auch eng zusammenarbeiten“, kündigt [...]

Darmkrebs-Studie: Über 40 Prozent der Betroffenen fühlen sich vom Hausarzt nicht ernst genommen

Aussagen wie „Darmkrebs betrifft nur ältere Menschen“ oder „Darmspiegelungen sind erst ab 50 notwendig“ sind geläufig, treffen so aber nicht mehr zu. Denn neuerdings zeigt sich ein alarmierender Trend: Die Zahl an Neuerkrankungen bei über 50-Jährigen sinkt, wohingegen sie bei der jüngeren Generation deutlich ansteigt. Als Ursache dieser Tendenz werden bestimmte Lebensstilfaktoren und die Zunahme [...]

Individuelle Therapieoptionen für Krebspatienten

Gemeinsam mit FMI und Roche hat das UniversitätsSpital Zürich ein spezialisiertes Labor in Schlieren aufgebaut, um den Tumortest allen Krebspatienten in der Schweiz zur Verfügung zu stellen. Der behandelnde Arzt erhält ein genetisches Tumorprofil des Patienten und einen umfangreichen individualisierten Report, in den alle aktuellen Forschungsdaten einfliessen. Der Bericht beschreibt, welche genetischen Veränderungen in der [...]