Herzzellen

Erfolge mit Herzgewebe aus dem Labor

Herzgewebe - Zebrafische und einige Amphibienarten können es, Säugetiere und der Mensch können es nicht: abgestorbene Herzmuskelzellen durch neue ersetzen. Nach einem Infarkt bleibt beim Menschen eine Narbe im Herzmuskel zurück, wodurch sich die Herzleistung meist dauerhaft verschlechtert. Kardiologen träumen deshalb davon, das abgestorbene Gewebe durch künstliches zu ersetzen. Ein Forscherteam um Prof. Thomas Eschenhagen [...]

2. November 2016 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker|

Leuchtende Herzzellen: Quallen-Proteine helfen bei der Erforschung von Herzrhythmusstörungen

Seit etwa zehn Jahren ist es möglich, aus sogenannten induzierten pluripotenten Stammzellen im Labor Herzzellen herzustellen. Diese Stammzellen werden beispielsweise aus weißen Blutkörperchen gewonnen und können im Labor unbegrenzt vermehrt und zu allen möglichen Körperzellen weitergezüchtet werden. Auf diese Weise hergestellte Herzzellen machen es zum Beispiel möglich, Herzrhythmusstörungen intensiver zu untersuchen, als es bisher möglich [...]

2. September 2016 |Arzt-Home, Newsticker|