Brust

DEGUM-PK: Gutartige Knoten in der Brust ohne OP behandeln

Gutartige Knoten in der Brust – sogenannte Fibroadenome – treten vermehrt bei Frauen unter 30 Jahren auf. „Häufig finden sich auch mehrere Fibroadenome in der Brust “, sagt DEGUM-Expertin Dr. Bettina Böer. Die Geschwülste werden durch den weiblichen Zyklus beeinflusst – vor der Periode schmerzen sie häufig stärker. „In der Schwangerschaft und Stillzeit können sich [...]

26. November 2018 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker, Onko-Newsticker|

Brustoperationen aus medizinischen Gründen

Die eigenen Brüste nach dem persönlichen Ideal zu formen, davon träumen viele Frauen. Der häufigste Grund dafür, dass Brust-OPs vorgenommen werden, ist der Wunsch nach einem schöneren, strafferen und größeren Busen. Die Brustvergrößerung ist und bleibt neben der Fettabsaugung der mit Abstand beliebteste Schönheitseingriff. Geschrumpfte oder erschlaffte Brüste infolge von Schwangerschaften, altersbedingt oder durch eine [...]

Eine wohlgeformte Brust durch eine Brustvergrößerung mit Implantaten

Viele Frauen sind mit ihrer Brust unzufrieden und finden diese zu klein. Daher ist die Brustvergrößerung mit Implantaten eine der am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen. Mit dieser OP kann die Brust individuell nach den Wünschen der Patientin geformt und vergrößert werden. Dadurch können das Wohlbefinden und die Lebensqualität gesteigert werden. Welche Schnitttechniken gibt es bei der [...]

Myome – Symptome, Risiken und Behandlung

Ein Myom ist ein gutartiger Tumor, der sich aus Muskelzellen der Gebärmutter entwickelt. Ob ein Myom Beschwerden verursacht, hängt von seiner Größe und seiner Lage ab. Symptome, die eine Behandlung notwendig werden lassen sind verstärkte Blutungen, Schmerzen sowie Fehl- und Frühgeburten. Unter den gutartigen Tumoren der weiblichen Geschlechtsorgane tritt das Myom mit der größten Häufigkeit auf. [...]

31. Oktober 2011 |Archiv|

Alles Gute für das Baby – von Muttermilch, Flaschchenfütterung, Daumennuckeln oder Schnuller

Eltern erleben sehr unterschiedliche Informationen rund um Stillen und Nuckeln, und auch den Kieferorthopäden und Kinderzahnärzten fehlten eine fundierte Meinungsbildung und hilfreiche Leitempfehlung für die Gespräche mit den Eltern. Anläßlich des 2. Gemeinschaftssysmposium Kinder-Zahn-Spange zeigte Kinderzahnärztin Sabine Bertzbach, Vizepräsidentin der DGK, in einem faszinierenden Animationsvideo die unterschiedlichen Muskelaktvitäten im Gaumen der Kinder beim Stillen und [...]

30. Mai 2011 |Archiv|

Tumor nach Brustvergrösserung

Die Amerikanische Zulassungsbehörde (Food and Drug Administration) hat vor kurzem eine Warnung abgegeben, dass eine Brustvergrößerung mit Implantaten im Zusammenhang mit einem äußerst seltenen Tumor stehen kann. Jetzt hat die Amerikanische Gesellschaft für Plastische Chirurgie (ASPS) ihre Richtlinien zur Abklärung von verdächtigen Verhärtungen oder Wundsekrethöhlen modifiziert, um diese selten Form des Brustkrebses besser diagnostizieren zu [...]

24. Februar 2011 |Archiv|

Neue Form der Ultraschall-Computertomographie kombiniert mit Kontrastmitteln als Alternative zur Röntgen-Mammographie bei Brustkrebsvorsorge

Zuverlässige medizinische Bildgebungsverfahren sind in der Tumordiagnostik unverzichtbar. Um das Gewebe der weiblichen Brust möglichst detailliert abzubilden, entwickelte Dr.-Ing. Christian Hansen eine neue Form der Ultraschall-Computertomographie kombiniert mit Kontrastmitteln. Das Verfahren ist gezielt auf die Anatomie der weiblichen Brust zugeschnitten und sehr patientenfreundlich. In Zukunft könnte es die „lästige“ Mammographie ablösen. Für seine Dissertation an [...]

28. Dezember 2010 |Archiv|

Bildverarbeitung verbessert Erkennung von Brustkrebs

Mit einer neuen statistischen Detektionsmethode wollen portugiesische Forscher von Siemens künftig Brustkrebs zuverlässiger erkennen. Das Verfahren der digitalen Bildverarbeitung macht winzige Kalkablagerungen in der Brust sichtbar, die häufig ein Indiz für Tumoren sind. Bisher können Radiologen nur aufgrund ihrer Erfahrung aus Röntgenaufnahmen auf die mögliche Existenz solcher Ablagerungen schließen. Die computergestützte Erkennung von Kalkablagerungen ist [...]

28. Dezember 2010 |Archiv|